Die Geschichte der GKB

Die GKB - 2019

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Beitragsseiten

2019: Mobilität und Sicherheit für die Weststeiermark

Auch im Jahr 2019 steht für die GKB der Mensch, seine Mobilität und Sicherheit sowie die soziale Verantwortung für die Bevölkerung der Steiermark im Zentrum der unternehmerischen Aktivitäten.

Eröffnung Bahnhof Liebloch

Elektrifizierung, Infrastrukturausbau und Sicherheit

Daher wird die Elektrifizierung der GKB von der Geschäftsführung konsequent weiterbetrieben, erste Konzeptionen und Planungen werden erstellt. Die GKB will einen Beitrag zur Erreichung der Klima- und Umweltschutzziele des Landes Steiermark leisten. Um die Sicherheit der Bevölkerung weiter zu erhöhen, arbeite die GKB mit den Partnern Stadt Graz und Land Steiermark an einer sicheren und langfristigen Gesamtlösung für alle Bahnübergänge im Grazer Stadtgebiet. Außerdem wurde im gesamten Netz der Aus- und Umbau der Sicherungs- und Stellwerkstechnik fortgesetzt. Eine große Verkehrssicherheitskampagne mit Erklärvideos, Radiospots und einer Sonderausgabe der "Kleine Kinder Zeitung" informierte im Frühherbst Kinder und Jugendliche über die Gefahren im Bahn- und Busbereich. Ein weiterer Schwerpunkt des Unternehmens im Bereich Infrastruktur lag in der Erweiterung der Nahverkehrsdrehscheibe in Lieboch, sie konnte im Herbst des Jahres nach umfangreichen Bautätigkeiten feierlich eröffnet werden. Ein verlängerter Personentunnel mit einem weiteren Bahnsteigzugang und ein neuer Park&Ride-Bereich erhöhen nun die Kund/innenzufriedenheit.

Erfolgreich im Personen- und Güterverkehr

Die Auswertung der Fahrgastzahlen ergibt eine weitere Steigerung – der ohnehin schon hohen Werte – um 2,5% mehr Fahrgäste. Die GKB erreicht zudem einen Pünktlichkeitsgrad von 99,2% und sehr hohe Kundenzufriedenheitswerte. Insgesamt transportiert die GKB im Jahr 2019 etwa 12,2 Millionen Fahrgäste im Bahn- und Busbereich. Zum Fahrplanwechsel im Herbst konnte die GKB das Mobilitätsangebot in der Weststeiermark ausbauen, mit Unterstützung des Landes Steiermark können nun 145.000 Zugkilometer mehr pro Jahr angeboten werden. Die international tätigen GKB-Joint Ventures, die LTE – Logistik und Transport GmbH und die Adria Transport, sind sehr erfolgreich unterwegs. Ebenfalls mit Fahrplanwechsel endet die Kooperation der GKB mit dem Mobilitätsanbieter RegioJet. Trotz professioneller Umsetzung dieses äußerst innovativen Personenfernverkehrsprojektes und sehr erfreulicher Fahrgastzahlenentwicklung, wird die vertraglich auf zwei Jahre fixierte Zusammenarbeit der beiden Unternehmen vom tschechischen Partner beendet.

GKB-Gruppe erhält Österreichischen Exportpreis in Gold

In den Kategorien Transport und Verkehr wurde die GKB-/LTE-/ADT-Unternehmensgruppe im Jahr 2019 durch die Wirtschaftskammer Österreich mit dem Österreichischen Exportpreis in Gold in der Kategorie Transport ausgezeichnet. Außerdem blickt die Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH bereits auf 20 Jahre erfolgreiche Lehrlingsausbildung zurück. Besonders stolz ist man auf die vielen Lehrlinge, die mit dem "Star of Styria" der Wirtschaftskammer Steiermark ausgezeichnet wurden.

Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH
Köflacher Gasse 35-41, A-8020 Graz

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Authentifizierung, für Analysen und andere Funktionen. Um unsere Website vollständig nutzen zu können, müssen Sie Ihr Einverständnis gebend, dass wir diese Art von Cookies auf Ihrem Gerät temporär speichern dürfen.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren Wünschen festlegen:

© 2020 All rights reserved by Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH
PICA Corporate Network

Search