Mittwoch, 09 November 2022 15:10

GKB informiert über Elektrifizierung

Rate this item
(4 votes)

Die GKB informiert die Öffentlichkeit über verschiedenste Kommunikationskanäle und bei Veranstaltungen über die Elektrifizierungspläne im steirischen Zentralraum und in der Weststeiermark.

Damit die Fahrgäste auch in Zukunft umweltfreundlich, sicher und pünktlich unterwegs sein können wird das Regionalbahnstreckennetz in die Weststeiermark bis 2028 elektrifiziert.

 

Ab 2025 erfolgt die Errichtung der Oberleitung zwischen dem Graz Köflacherbahnhof und Lieboch, wobei im Stadtgebiet von Graz ein Abschnitt zweigleisig ausgebaut wird. Im Rahmen der Gesamtlösung für mehr Verkehrssicherheit, werden zudem mehrere Bahnübergänge im Grazer Westen zu Unterführungen und Nahverkehrsdrehscheiben um- bzw. ausgebaut. Die Sicherung der verbleibenden Eisenbahnkreuzungen erfolgt durch Schrankenanlagen.

Umfangreiche Projektinformation

Bei der Realisierung dieses Jahrhundertprojektes setzt die GKB auf die Zusammenarbeit mit der Bevölkerung und mit regionalen Partnern. Am 9. November 2022 lud das Unternehmen daher die Spitzen der Grazer Stadtregierung und der betroffenen Bezirksvertretungen sowie der Gemeindevertretungen in Graz Umgebung zum 2. Bürgermeister:innentag ein. Diese unmittelbaren Entscheidungsträger:innen wurden dort vorab über die geplanten Elektrifizierungsmaßnahmen der GKB im steirischen Zentralraum informiert. Bei der Veranstaltung im Hotel Daniel erläuterten Generaldirektor Mag. Franz Weintögl, Bereichsleiter Prok. Mag. Gerald Klug und Projektleiter Dipl.-Ing. Gernot Winter die Rahmenbedingungen, das Gesamtkonzept und die Teilprojekte der Elektrifizierung. Parallel zu diesen speziellen Informationsveranstaltungen hat die GKB, aber auch bereits detaillierte Projektinformationen für die breite Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Seit Jahresbeginn können sich interessierte Personen über verschiedene Kommunikationskanäle, wie eine eigene Projektseite im Internet oder einen gedruckten Projektfolder u.a.m. über die Elektrifizierung informieren. Seit Sommer 2022 wird zudem bei Veranstaltungen über geplante Infrastrukturprojekte informiert. Die GKB strebt größtmögliche Transparenz an und möchte die Bevölkerung, insbesondere die betroffenen Anrainer:innen und Anwohner:innen, bestmöglich informieren. Außerdem wurde eine unabhängige Ombudsstelle, die sich um die Anliegen Betroffener kümmert, eingerichtet.

Read 526 times Last modified on Mittwoch, 09 November 2022 15:44

Leave a comment

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH
Köflacher Gasse 35-41, A-8020 Graz

Cookie Einstellungen

Diese Website verwendet Cookies zur Authentifizierung, für Analysen und andere Funktionen. Um unsere Website vollständig nutzen zu können, müssen Sie Ihr Einverständnis gebend, dass wir diese Art von Cookies auf Ihrem Gerät temporär speichern dürfen.

Hier können Sie Ihre Einstellungen nach Ihren Wünschen festlegen:

© 2020 All rights reserved by Graz-Köflacher Bahn und Busbetrieb GmbH
PICA Corporate Network

Search